6 Kommentare auf den Artikel:
Twitter – ‘Digitale Volksverblödung wird garantiert’
  • Geniales Ding übrigens mit Angela_CDU.

    Insgesamt scheint Twitter aber für Dich zu funktionieren. Wenn ich mir die Anzahl und Zeiten der Kommentare für Deinen letzten Artikel anschaue, würde ich drauf wetten, dass 80% über Twitter angeflogen kamen. Was sagt denn chCounter dazu?

  • Bah.. Gehirn einschalten ist doch total uncool.

  • Was, Hitler ist tot?
    Guckst Du bei Skype findest Du ihn! Kannst sogar mit ihm telefonieren. Warum die 60 Jahre gebraucht haben um Demjanjuk zu finden ist mir ein Rätsel.
    Und was Twitter angeht: vor lauter Handys, MP3-Playern, Laptops und Bierflaschen hat die Jugend von heute gar keine Zeit mehr, zur Revolution zu gehen. Kein Wunder, das das Land vor die Hunde geht.

  • Also Kommunikation, der Austausch von Gedanken, ist ja in erster Linie etwas positives… stellt sich die Frage ob es auch schlechte Kommunuikation gibt und ob jetzt schlechte Kommunikation jetzt schlechter oder besser ist, wie gar keine Kommunikation??? Auf jeden Fall lässt sich gute, lustige Kommunikation (wie man an deinem obigen Artikel sieht) über schlechte Kommunikation machen…ich tendiere also dazu…
    schlechte Kommunikation ist immer noch besser als gar keine Kommunikation… und so gesehen ist Twitter eine gute Sache…
    kommunikative Grüsse
    WhiteHaven

  • magnetismus

    Hab über Twitter immer neue News über Software-Releases und Developer-Infos aus erster Hand.
    Eben erfahre, das es eine neue Version von Firefox gibt. Und das eher als bei heise.de, computerbild.de und co.

    Ach … ehe ich es vergesse, wessen News man dort lesen möchte kann man sogar selber beeinflussen. Ist ganz einfach, so wie Fernsehen.
    Da gibt es auch so einige Sendungen, die dem Niveau hinterherhinken. Die Verblödung lauert derzeit also überall. ;)

  • JesusRocks

    Zitat von Nomadyss:

    “Kein Wunder, das das Land vor die Hunde geht.”

    Tja, obwohl ich zu eben der Generation gehöre würde ICH schreiben “…das–>s<– das Land vor die Hunde geht." :P

    Nein, Spaß beiseite. Wie WhiteHeaven geschrieben hat ist Kommunikation was tolles, und lieber schlechte als garkeine.
    Aber wenn ich mitkriege was "schlecht" für ein Ausmaß angenommen hat bzw. wie sich manche im Internet öffentlich sezieren wenn man das so nennen will… Dann verstehe ich voll und ganz wieso die Damen und Herren mit etwas mehr Lebenserfahrung als ich das halbe Internet für eine verteufelte Mistkiste halten.

    Aber zum Glück ists im Überwachungsstaat Deutschland noch nicht zu einer bürgerlichen Pflicht geworden sich in Facebook &Co anzumelden und dort sein ganzes Leben zu protokollieren. Stasi 2.0 heißt Facebook ;)

Hinterlasse eine Antwort

  

  

  

You can use these HTML tags

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>